Takahiro Watanabe

Takahiro Watanabe

Takahiro Watanabe wurde 1966 in Kanagawa, Japan geboren. Nachdem er sein Studium an der Tokioer Universität für Kunst mit Auszeichnung abgeschlossen hatte, absolvierte er an den Musikhochschulen Zürich und Winterthur weitere Studiengänge bei Prof.Thomas Indermühle und Louise Pellerin, die er jeweils mit der Konzertreife und dem Solistendiplom abschloß. Aus Wettbewerben u.a. in Tokio (Sony Music), Markneukirchen und Lausanne ging er als Preisträger hervor. Von 1997 bis 2003 war er Solo-Oboist des Loh-Orchesters Sondershausen/Theater Nordhausen. Seit der Spielzeit 2003/04 ist er Solo-Englischhornist des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt. Neben seinen Orchesterengagements tritt Takahiro Watanabe seit 1998 regelmäßig als Konzertsolist auf. U. a. spielte er 2001 die deutsche Erstaufführung des Konzertes für Englischhorn und Orchester des lettischen Komponisten Peteris Vasks, 2004 die Englischhornkonzerte von Josef Fiala und Gaetano Donizetti mit dem Kammerorchester der Klassischen Philharmonie Bonn unter der Leitung von Heribert Beissel.

« zurück


 
 
 

      UNSER NÄCHSTES KONZERT


Sonnabend, 23. Juni 2018,
16.00 Uhr
Kloster Chorin


Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 2 c-Moll »Auferstehung«


N.N., Sopran
Maren Favela, Mezzosopran
Großer Chor der Singakademie Frankfurt (Oder) GMD Howard Griffiths, Dirigent
 


WUSSTEN SIE SCHON?